#31

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 22.11.2009 15:02
von Der Mastbund | 65 Beiträge

"Internet? Nein. Das besitzt nur unser Chef. Es ist DER."

Das beantwortete ihre frage nicht, also wandten sie sich an Klaus Dieter. Er meinte, dass DER ihr Chef sei, und als einziger auf diesem Planeten Internet hatte. Und das mit einer unglaublichen geschwindigkeit von 2kb/s.

"Gut, dann gehen wir zu ihm!" beschloss Thomas mutig. Die gruppe machte sich voran. Sie kamen an komischen Orten vorbei, wie einem A-Net Kaffee Center, und niemand wusste wozu es gut war. Schließlich gelangen sie nach 20 minuten gehen zu IHM. Er empfing sie auch recht schnell, als Besucher eines anderen Planteten.

"Was wollt, ihr fremdlinge?" bevor jemand die Stimme erkannte, antwortete Thomas: "Wir wollen ins Internet. Wir müssen herausfinden, ob es die Paralleluniversen tatsächlich gibt, und warum." "Soso..." entgegnete ER. ER drehte sich langsam um. Die gruppe erschrack. Es war Der Mastbund aus einem anderen Universum. "DU bist hier König??" stieß Blue Fox schnell heraus. "Wie mir scheint bin ich bei euch unbedeutend. Um zu eurer Frage zu kommen, ich weiss das es Paralleluniversen gibt. Und ich kann euch sagen wozu man sie gebrauchen kann." Alle freuten sich, doch der mächtige RedFox sprach, "Gut, Mastbund, dann sprich bitte zu uns!" Er erklärte ihnen, dass man mit einem Paralleluniversum zwei Universen beherrschen könnte, und dass man zwei kranke Gehrne als führer hat- dementsprechend auch doppelt soviele Truppen. Man muss nur die Gruppe der zweifaltigkeit ausschalten. Die Gruppe die vor ihm stand. Bevor sie gingen, um zu entscheiden was sie als nächstens tuen sollten, solten sie doch bitte ihren Mastbund aus dem Kerker holen und bändigen. Er konnte alles und jeden mit in andere Universen teleportieren, was IHM schon lange gegen den Strich ging. Er war ein guter verbündeter für all ihre Vorhaben, bloß ein wenig sehr verrückt.

nach oben springen

#32

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 27.11.2009 18:06
von Capt. Red Fox | 435 Beiträge

"Aber ich bin doch hier!", schallte eine Stimme hervor.
Bluefox und der Raser traten zur Seite und gaben die Sicht auf den Mastbund frei.
"Ich stehe schon die ganze Zeit hier du Idiot!".
Anscheinend war der Mastbund zu klein um von König Mastbund gesehen zu werden^^
König MAstbund errötete.

Red Fox ergriff wieder das Wort: "König Mastbund wir haben eine Theorie die aber erst bestätigt werden muss. Sie antstand in einem Streitgespräch zwichen mir und Jascha. Dazu müssen wir die Suchmaschiene Google bei euch öffnen. Wäre dies möglich?"

Der König sagte zu und gab den Wachen anweisungen sie zum Internet zu bringen....


Der Tod macht den Tag erst lebenswert!

nach oben springen

#33

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 28.11.2009 14:02
von Steuermann | 238 Beiträge

sie wurdeb zu dem hauptrechner des königs gebracht der einen ganzen raum ausfüllte und die unglaubliche leistung von 600 MHz besaß.
red fox stöhnte und jascha kippte einfach um. das wird stunden dauern dachten sie...
dies war auch so. nachdem sie endlich den PC hochgefahren und firefox 3.1.1.2 geöffnet hatten gaben sie die adresse http://www.google.pe/de ein.
(pe=paralleluniversum)


Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

nach oben springen

#34

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 28.11.2009 17:32
von Capt. Red Fox | 435 Beiträge

Aber es tat sich nichts.
Stunde um Stunde mussten sie warten. Alex konnte frische Luft gebrauchen und öffnete eins der Fenster mit seinem gesunden Arm.
Doch als er sich wieder umdrehte verdunkelte sich der Raum. Ist die Sonne verschwunden?
Plötzlich kreischte der König auf und deutete aufs Fenster. Alle blickten sich um. Es war wieder die riesige Schlange aus dem Wald. Mit einem Stoß kam sie in den Raum geschossen und brach dabei Alex zweiten Arm, welcher vor Schmerz aufschrie.
"Wir können sie nicht besiegen! Sie ist einfach zu mächtig!" Rief der Raser, welcher mit ihr ein einem Kampf verwickelt war.
Red Fox stürzte an den PC. "Das kann doch nicht sein! Mhhh vielleicht..."

Er löchte das "pe" in der Adressleiste und ... es funktionierte!
"Schnell Jascha jetzt du!"

Jascha startete eine Google Suche: "Katun -Katun"
(Fuchs hatte ihm zuvor erklärt dass wenn man ein "-" vor ein Wort setzt Google alle Seiten weg lässt die dieses Wort beinhalten. Doch niemand konnte sich ausmalen was passieren würde wenn man es nochmal OHNE ein Minus rein schreibt.....)
Und es funktionierte! Es gab einen lauten Knall, der Bildschirm flimmerte und es baute sich tatsächlisch ein Wurmloch auf. Ein Tor zu einem anderen Universum!
"Wir haben es geschafft...", stotterte Red Fox. Wir haben einen Bug in der Matrix erzeugt!"

"Schnell!", rief Jascha zum Raser. "Lenk die Schlange hier rein!"...........


Der Tod macht den Tag erst lebenswert!

nach oben springen

#35

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 30.11.2009 02:42
von Der Mastbund | 65 Beiträge

Der Mastbund war erstaunt. "Ach deswegen dauerte es so lange! Firefox ist viel zu langsam! Ihr hättet Opera nehmen müssen, dass hätte die minimale Internetleistung bemerkt und hätte daraufhin einige Standards geändert, so dass es schneller gegangen wäre!" Lachte der Mastbund, während die gesamte Gruppe gegen die Riesenschlange kämpfte. Er sah gelangweilt zu, bis er sich entschloss sich ein Sandwich zu machen, ne Tasse Kaffee zu kochen und das gesamtprodukt des Kampfes zu dokumentieren und zu Analysieren.

nach oben springen

#36

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 30.11.2009 16:06
von Capt. Red Fox | 435 Beiträge

---Ein wunderschöner Sonntag-Nachmittag, irgendwo in einem anderen Universum. Rudolf zwang sich für die Schule zu üben.
Nur halbherzig las er einige Sachen zur Zeitrechnung der Rofels durch (deren Version zu unseren "Maya")
Gelangweilt öffnete er seinen Internetbrowser am PC und tippte "Katun" ein.
Im nächsten Moment kreischte er auf und wurde von seinem Stuhl gefegt als es aufeinmal laut krachte und plötzlich eine gut 20 Meter lange Schlange mit riesigen Zähnen durch seinen Bildschirm in sein Zimmer geschossen kam...---

"Puh, das war aber nochmal knapp!", stöhnte Blue Fox auf und schloss die Google-Suchanzeige.

"Schnell wähl irgendeinen anderen Suchbegriff!, verlangte Thomas, welcher sich langsam große Sorgen um seine Eltern machte.
"Ich will endlich zurück in mein Universum!"

"Das dürfte schwierig werden.", sprach Red Fox. "Es gibt unendlich viele Paralleluniversen. Die Chance zufällig das richtige zu treffen ist gleich null!".....


Der Tod macht den Tag erst lebenswert!

nach oben springen

#37

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 03.12.2009 14:13
von Der Mastbund | 65 Beiträge

"Tipp schon ein, los!" rief Thomas. BlueFox und RedFox sahen sich an. Sie zuckten kurz die Schultern und gaben 'Hasch -Hasch' ein, undsuchten diesen Begriff. Und BAM öffnete sich wieder ein Rohr zu einem neuen Universum. "Wohow voll das Stargate!" rief der Junge, aber da waren schon alle, bis auf die 20m Riesenschlange durch das Portal, was sich in dem moment schloss.
Die Reise brachte sie zu...


Öhhhhh.... Banane?

Warhammer Fantasy
Vampirfürsten 1000P

nach oben springen

#38

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 03.12.2009 15:47
von Capt. Red Fox | 435 Beiträge

Du hast es nicht verstanden. Sie haben die Riesenschlange bereits durch das vorherige Wurmloch in ein anderes Universum geleitet. Die ist schon weit weit weg.

... einem ziemlich strange aussehenden Raum. Red Fox richtete sich auf. "Gott sei dank bin ich weich gelandet.", dachte er und sah nach unten.
Er ist auf jemanden gelandet. "Entschuldigung Creebs..." ... "Creebs!"
Red Fox erschrak so sehr dass er Alex anrempelte welcher den Monitor hinter sich vom Tisch fegte.
Ja es war wohl der Creebs aus diesem Paralleluniversum. Nur dass er ein Zyklop war.
Als dieser sein Auge öffnete und sich umsah, erschrack er.
"Woowww! Man das Zeug ist echt gut! Fuchs, du hast zwei Augen!
Ihr habt meinen Bildschirm kaputt gemacht, und wo kommt ihr eigentlich plötzlich alle her? Man bin ich breit..."

Die Sache war klar. Sie sind in einem Universum gelandet wo jeder Erdenbürger einaugig ist. Was wohl noch alles so anders ist als zuhause?
Und vorallem wie kommen sie hier wieder heraus?.......


Der Tod macht den Tag erst lebenswert!

zuletzt bearbeitet 03.12.2009 15:48 | nach oben springen

#39

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 03.12.2009 20:34
von Steuermann | 238 Beiträge

das sie hier gelandet waren brachte ihnen reichlich wenig...wann würde ihre reise zuende sein...doch nun war es nicht an der zeit darüber nachzudenken. um nicht so aufzufallen schlug Alex vor das sie alle augenklappen tragen damit sie nicht zu sehr auffallen. doch wäre diese tarnung überhaupt in irgent einer weise sinnvoll? schließlich war alex leicht angetrunken nachdem er ein bierfass gelehrt hatte welches wärend ihrer reise in das andere universum an ihm vorbei geflogen kam...
doch zumindest wollten sie es versuchen.
creebs fand es zwar merkwürdig das sie 2 augen hatten, war jedoch so stoned das es ihm eigentlich auch egal war. sattdessen bot er ihnen erstma einen bong an.
red und blue fox sahen verwundert auf das graß...es hatte eine blaue farbe und sie waren neugierig ob dies anders war als das graß, dass sie von zuhause kannten...


Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

nach oben springen

#40

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 09.12.2009 21:15
von Capt. Red Fox | 435 Beiträge

Der Zyklopen-Creebs haute das Köpfchen an und zog es mit zwei tiefen Zügen tot. Dann zog er das Chillum heraus und reichte Blue Fox die Bong herüber.
Dieser sah jedoch nur verwundert zu Red Fox, dem Raser und Heyer herüber.
"Alter, willst du nicht?", forderte Creebs ihn nochmal heraus und hielt ihm die Bole vor die Nase. Darin schwappte tief gelbes Bongwasser.
Blue Fox schüttelte angewiedert den Kopf.
"Sonst irgendwer?" Sie lehnten alle ab.
"Hmm dann halt nicht.", räusperte sich Creebs und trank die Bong aus.
"Ich will weg hier!", stotterte Red Fox und die anderen nickten ihm mit immernoch schockierten Gesichtern zu.

"Wir sollten uns mal auf die Suche nach nem anderen Computer begeben.", beschloss der Raser......


Der Tod macht den Tag erst lebenswert!

nach oben springen

#41

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 28.01.2010 16:59
von Steuermann | 238 Beiträge

"Nun so ein gottverdammter computer kann ja nich allzu schwer zu finden sein, wenn es hier einen creebs gibt wird es sicherlich nich allzuweit von hier auch einen klering geben und der wird einen computer haben!" sagte Alex
also machten sie sich auf den weg in das verackte kuhdorf Horbach...
sie verließen das haus von creebs in richtung westen denn da lag zufällig auch holland was ihnen nicht ungelegen kam vlt gab es dort auch weniger blaues ökk.
als sie die straße entlang gingen viel ihnen auf dass...


Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

nach oben springen

#42

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 01.02.2010 10:12
von Capt. Red Fox | 435 Beiträge

diese mit Pferdevekalien übersät war. Beim weiteren Betrachten der Landschaft manifestierte sich die Erkenntniss dass in diesem Universum zwar der Computer und der Fernseher, nicht aber das Automobil erfunden wurde.
"Gut dass wir in der Nähe der Holländischen Grenze sind", stellte Alex fest.
Jascha fragte einen Passanten: "Hey entschuldigen sie Passant. Wissen sie wie wir von hier aus am schnellsten nach Holland kommen?"
"Sieg Heil.", grüßte der alte Mann. "Ich nehme an ihr wollt einen kiffen gehn. Nun, es tut mir leid euch sagen zu müssen dass Holland auf dem amerikanischen Kontinent liegt. Es ist unmöglich zu Fuß dorthin zu kommen. Außer ihr könnt gut schwimmen..."
"Verdammt!", fluchte Blue Fox. "Wir müssen hier schleunigst abhauen!"....


Der Tod macht den Tag erst lebenswert!

nach oben springen

#43

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 01.02.2010 10:26
von Steuermann | 238 Beiträge

"Nun gut da es sinnlos ist zu versuchen anch holland zu gelangen, sollten wir lieber einen Computer suchen" sagte Jascha
Alle stimmten zu, doch wo sollten sie einen Computer finden?
Sie entschieden einfach nach jülich zu fahren un dort den Hauptrechner zu benutzen, damit sie schnell in ein anderes universum kamen.
Denn der Rechner in Jülich hat eine 100000 KB Leitung .
Sie Riefen google auf und gaben "Tennis -Tennis" ein und verschwanden durch den Bildschirm.
Kurz darauf landeten sie auf dem Schreibtisch von HPG, der grade an seinem neuen Nummer 1 Hit arbeitete, und sich deshalb wahnsinnig einen durchgezogen hatte. Er sprang verwundert auf als sie auf den Boden fielen und regte sich tierisch auf weil sie alle seine USB Sticks geschrottet hatten. Wo das gesamte Weltwissen gespeichert war.


Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.

nach oben springen

#44

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 03.02.2010 00:13
von Capt. Che of Doom | 42 Beiträge

Da ich blöderweise nicht die letzte Seite erwischt hab, dachte ich dieser Eintrag würde an den am 21.11.2009 17:36 Uhr anbinden. Im nachhinein aufgefallen, ist dieser Eintrag als Alternative anzusehen, an die Che gedacht hat als er von den Anderen gehört hatte dass sie einen Eingeborenen für den Internetzugang fragen wollten.

Da kam auch grade einer Vorbei, mit einem Pizza ähnlichem Gebäck in der Hand. Den Mund hatte er so vollgestopft, dass man ihm die Anstrengung beim Kauen ansah und sein Gesicht war voller Rotze. Thomas fragte ihn: " Schuldigung, könnten sie uns einen Gefallen tun? " bevor er sich versah Quasselte er los und die Hälfte seines Mundinhalts flog Thomas ins Gesicht. "Mhhpf, glopp, Würg wähhhhhpfpfpfpfp, Rrrrcht, Pfui!" Thomas guckte verdutz. Vollgesaut mit Fettigem nach Bockwurst riechendem Brei. Der Herr schluckte runter und wiederholte: "Würg wähhh, Rrrrcht Pfui!" und rotze Thomas ins gesicht. Thomas machte einen noch blöderen Blick und dachte darüber nach ob es nun die Sprache dieses Volks wäre oder ob er einfach ein Rassist sei, als ihm plötzlich ein bisschen Brei ins Auge lief. Dieser erweckte anscheinend seinen Verstand und bemächtigte ihn der Eingebohrenen Sprache, während sich Klaus Dieter an ihn Heranschlich um die Essensreste voller Gier, aufzulesen. Er verstand zwar nicht wieso aber fand es am sinnvollsten nun zu Antworten, nachdem mit dem Ermel den gröbsten mist aus seinem Gesicht wischte: "ug speichel Rotz Rrrrrccccccht!.. Speck wäähh", anschließend nahm er sich etwas Schlamm vom Boden und drückte es dem mann ins gesicht. Er Lächelte und Antwortete mit sehr feuchter aussprache in einem Kauderwelsch das keiner der Anderen verstand.


zuletzt bearbeitet 03.02.2010 00:14 | nach oben springen

#45

RE: Die Endlosgeschichte (The life of Thomas)

in Boardspiele 28.04.2010 00:50
von Capt. Red Fox | 435 Beiträge

Sein wutendbrannter Aufschrei ging durch Marg und Bein "LEEV LÜÜÜ!"
Alex wollte sich gerade entschuldigen als HPG schon seine Kehle packte und ihn gegen die Wand stemmte.
"Sie können hier nicht einfach so hereinschneien. Das wird noch starke Konsequenzen nach sich ziehn. Das muss ihnen klar sein!"
Der Raser reagierte augenblicklich und schlug ihm den Kopf ab.
Fuchs begann zu weinen; "In meinen Träumen hatte ich immer dieses Bild vor Augen. Wer hätte gedacht dass ich es irgendwann einmal wirklich erlebe!"
Und wärend Jascha auf Grund der Atemnot wegen seines LAchanfalls auf dem Boden lag, rannen auch Alex Freudentränen übers Gesicht....


Der Tod macht den Tag erst lebenswert!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: AshlieDag
Forum Statistiken
Das Forum hat 218 Themen und 1340 Beiträge.